Motovario, Lösungen für den Bereich der erneuerbaren Energie

30 May 2012

Die technologische Entwicklung der letzten Jahre hat zu einer exponentialen Steigerung des globalen Energieverbrauchs geführt, mit der daraus folgenden Notwendigkeit neuer alternativer Energiequellen.  Dies hat zu dem Wachstum des Markts der photovoltaischen Energie geführt, wie zu der Nachfrage nach effizienteren Konvertierungsanlagen, durch den Einsatz von Technologien, die die Energieproduktion der photovoltaischen Module steigern. Ein Beispiel für die verbessernden Technologien sind die Solarfolger oder -Trackers, elektromechanische und elektronische Systeme, die dem Lauf der Sonne so lange wie möglich folgen.  Die meisten von diesen Systemen werden durch Gleichstrom- oder durch Dreiphasenwechselstrom versorgt; berücksichtigt man, dass das System gewöhnlicherweise über ein niedrige Drehgeschwindigkeit verfügt, muss man notwendigerweise ein Getriebe einsetzen, das den Motor auf eine akzeptable Geschwindigkeit für die Verfolgung drosselt und somit eine korrekte "Verfolgung" sichert.

Die Motovario Lösung

Im Bereich der Energieversorgung durch Photovoltaik-Anlagen liefert Motovario Schneckengetriebe, auch zweistufig zur Führung der Bewegung der mono- und biaxialen Solarfolger. Für diese Anwendung werden üblicherweise 4-polige Elektromotoren verwendet, mit einem Leistungs-Range zwischen 0,18 kW und 1,1 kW. 

Warum man sich für ein Schneckengetriebe entschieden hat:
- Hohes Übersetzungsverhältnis, bei eingeschränktem Platzbedarf zur Garantie der langsamen Drehung des Paneels;
- reduziertes Axialspiel;
- Möglichkeit einen Drehmomentbegrenzer einzufügen, um eventuelle "Segel" Effekte des Paneels vermeiden zu können;
- Irreversibilität der Bewegung der Abtriebswelle, die die Bewegung des Trackers in entgegengesetzte Richtung verhindert.

Top
My Motovario